24 September 2014

15 September 2014

Nachgekocht: Quinoa-Nuggets

Das originale Rezept findet ihr auf vegetarienventures.com und zwar  hier!


Quinoa gehört, seit ich es gezwungenermaßen im glutenfreien Universum gefunden habe, zu meinen absoluten Lieblingsdingen - wenn es ans Kochen und Backen geht. Mittlerweile kann mich Gluten zwar mal, aber die Liebe zu Quinoa ist geblieben und wenn ich da ein neues Rezept finde, probiere ich es aus.
Die Quinoa-Nuggets auf Vegetarienventures haben mich an meine eigenen Quinoa-Bratlinge erinnert (die immer am Wenden in der Pfanne scheiterten) - nur, dass hier gebacken und nicht gebraten wird.
Schien mir eine gute Lösung zu sein und so ging es ans fröhliche Kochen. Die Menge war GUT bemessen (ein zweites Blech war auch noch drin) und ich werde die Reste davon morgen noch vertilgen. Als Dip hatte ich noch Kräuterquark, aber ich glaube auch Hummus oder Avocado würden sich ganz wunderbar zu den Nuggets machen. Zumal man auch bei diesen frei variieren kann. Die im Original verwendeten Karotten werde ich sicher mal durch Paprika oder Zucchini ersetzen und auch die Kräuterwahl ist knallhart individualisierbar.  Gut wars!

Man nehme eine Zwiebel (Weinen inklusive)

Dazu kommen Kräuter, Knoblauch und eine geschredderte Karotte

2 Esslöffel Mehl zum Binden

Und weil Käse überall gut ist, ca. 100g gekrümelter Feta

Last but not least der Star des Gerichts: Das gekochte Quinoa (Hatte nur das Rote. Geschmacklich kein Unterschied aber ich glaube ich mag die helle Optik lieber.)

Alles mit zwei Eiern gut vermischen und bei 180 in den vorgeheizten Backofen

Eine gute halbe Stunde später ist es dann soweit!

Dekoratives und stilsicheres Anrichten ist optional!

13 September 2014

Feinarbeit

Langsam sind es nicht mehr die großen, schraublastigen Dinge , die die Wohnungsgestaltung ausmachen. Der Fokus liegt jetzt auf den kleinen Dingen. Heute ist es Altglas.






12 September 2014

Food obsessed, anyone?


Zu einfach um wahr zu sein!
Ofenkartoffeln und Kräuterquark. Leichtes Suchtverhalten wurde festgestellt.

8 September 2014

Winter was coming

Anfang letzter Woche habe ich gefroren wie ein Hund. Es war kalt , windig , hat geregnet und sah alles in allem eher nach baldigem Winter als nach goldenem Herbst aus. In meiner neugefunden Häkelobsession habe ich also beschlossen mir ein Stirnband für die kalte Zeit zu Häkeln. Jetzt ist es fertig und die Temperaturen sind wieder sommerlich hoch! Glück für mich , denn mein Mini-Kopf ist (obwohl ich gemessen hatte ...Fragt sich nur wie) zu klein für das Prachtstück. 






5 September 2014

Bei mir ist ne Schraube locker!



Ikea kann mir nichts mehr anhaben! Bewaffnet mit einem (n)Imbus (2000), einem Schraubenschlüssel und dem heißgeliebten Akkuschrauber ging's Brökskö,FrunzFrunz und wie Ikea sonst so heißt an die Spanplatte! Feinarbeiten sind im Gange und die Wohnung nimmt Gestalt an.